ÜBER UNS

Was wir tun

Die Stiftung für Kleintiere wurde 2004 gegründet. Ihr Zweck ist die Förderung von Forschung, Lehre und Dienstleistungen der Kleintierklinik; so sollen die Tier-Patienten nach den besten Standards genesen können.

Im Jahr 2010 übergab die Stiftung einen ersten namhaften Betrag an die Klinik.

Aus diesen Mitteln entstand die heutige Intensivstation – ein Meilenstein für die Klinik und die medizinische Not-Versorgung der Kleintiere.

Wofür wir sammeln

Mit Ihrer Unterstützung wird die Intensiv- und Notfallbehandlung in der Kleintierklinik stetig optimiert: Ein nachhaltiges Ausbildungsprogramm ermöglicht es Tierärztinnen und –ärzten, auch künftig das Leben von Kleintieren zu retten – damit das geliebte Tier schnell wieder gesund nach Hause darf.

Bis jetzt sind bereits 400’000 Franken bei uns eingegangen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Chronologie Kleintierklinik

Frühe 80er-Jahre Es zeigt sich, dass die im Jahr 1963 errichtete Kleintierklinik den Bedürfnissen nicht mehr zu genügen vermag. An der Fakultät entstehen erste Pläne für den Neubau einer Kleintierklinik. | 1990 Regierungsratsbeschluss: Es soll eine neue Kleintierklinik gebaut werden. | 1995 Erstes Raumprogramm des Neubaus durch Regierungsrat bewilligt. | 1999 Hochbauamt führt offenen Projektwettbewerb durch, Gewinner ist das Architekturbüro Baumann und Roserens. | 2001 Bewilligung des Projektierungskredits. | 2003 Regierungsrat beantragt beim Kantonsrat die Bewilligung von 36 Mio. Franken. | 2004 Regierungsrat zieht nach Kritik im Kantonsrat die Vorlage zurück. | 2004 Neuer Antrag durch Regierungsrat an Kantonsrat über 28 Mio. Franken. | 2005 Bewilligung von 28 Mio. Franken rechtsgültig. | 2007 Spatenstich. Die Stiftung für Kleintiere leistet einen Beitrag von CHF 3 Mio für den Neubau der Kleintierklinik. | 2010 Aufnahme des Betriebs. | 2013 Erneuerung Stiftungsrat mit neuer Zielsetzung: Geldsammlung für Intensivstation und Notfalldienst. | 2014 Erste klinische Forschungsunterstützung.

Stiftungsrat

Dr. Thomas Wagner, Präsident
Prof. Felix Althaus
Frau Monika Fasnacht
Dr. Michael Huber
Prof. Patrick Kircher
Prof. em. Hans Lutz
Frau Corinna Naville
Prof. Claudia Reusch
Lic. jur. Heini Rüdisühli
Prof. Roger Stephan
Prof. Brigitte Tag